Public:Dienstleistungsscheck

aus www.bibwiki.at

Was ist der Dienstleistungsscheck?

Der Dienstleistungsscheck (kurz DLS) ist eine Form der Bezahlung für bestimmte Arbeiten. Personen, die mit dem Dienstleistungsscheck bezahlt werden, sind unfallversichert.


Inhaltsverzeichnis



Welche Arbeiten können mit dem Dienstleistungsscheck bezahlt werden?

Es handelt sich um Hilfsarbeiten in privaten Haushalten: Reinigen, Putzen, Gartenarbeit, Hilfe beim Einkauf, Kinderbetreuung.

Für die unterschiedlichen Arbeiten sind stündliche Mindestlöhne festgelegt. Arbeiten für die man eine Ausbildung braucht wie z.B. Altenpflege können nicht mit dem Dienstleistungsscheck bezahlt werden


Was bringt ein Dienstleistungsscheck?

Sie werden nach einem nachvollziehbaren Lohnschema bezahlt.
Sie sind unfallversichert und wenn Ihr Einkommen nicht höher ist als Geringfügigkeitsgrenze  dann können Sie sich freiwillig kranken und pensionsversichern (Beitrag 2017, 60,9€ im Monat).


Wer darf/kann damit bezahlt werden?

Mit dem DLS dürfen entlohnt werden:
Österreichische StaatsbürgerInnen und Staatsangehörige der übrigen EU-Staaten, Staatsangehörige von Liechtenstein, Island, Norwegen und der Schweiz sowie Personen mit einem Niederlassungsnachweis, einem Befreiungsschein oder einer Arbeitserlaubnis für ein bestimmtes Bundesland.

Neu ab 1. April 2017: AsylwerberInnen, die bereits mehr als drei Monate im Verfahren in Österreich sind, können auch mit einem Dienstleistungsscheck entlohnt werden. Informationen dazu gibt es in DeutschArabisch und Dari.

Was ist zu beachten?

  • Wenn Sie mit einem Dienstleistungsscheck bezahlt werden, sind Sie in einem befristeten Dienstleistungsverhältnis. Dieses Dienstleistungsverhältnis kann monatlich vereinbart werden. Arbeitsleistungen in der Familie können nicht mit einem DLS bezahlt werden. DLS ist ausschließlich für private ArbeitgeberInnen: Arbeitsvermittlungsfirmen z.B. können nicht mit DLS bezahlen. Sie dürfen nicht für ein und denselben Arbeitgeber, bzw. derselben Arbeitgeberin privat und in der Firma tätig sein.
  • Wenn das Einkommen aus dem DLS Scheck über der Geringfügigkeitsgrenze liegt, muss man sich versichern. Die Beiträge machen dann 14,7% des Einkommens aus.


Wo gibt es einen DLS zu erwerben und wo kann ich ihn einlösen?

Sie können DLS online erwerben und online einlöse.
DLS  müssen spätestens bis Ende des Folgemonats beim DLS-Kompetenzzentrum eingereicht oder bei einer Gebietskrankenkasse abgegeben werden.


Wo finde ich weiter Informationen und Beratung rund um den DLS?


bibwiki-Links



Zur Hauptseite


Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Artikel im bib-wiki können wir keine Gewährleistung übernehmen.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn wichtige Informationen fehlen oder nicht (mehr) stimmen.
KollegInnen mit Login sind herzlich eingeladen, den Text ggf. selbst zu ergänzen bzw. zu korrigieren!

Persönliche Werkzeuge