Public:Aufenthaltsrecht

aus www.bibwiki.at

(Unterschied zwischen Versionen)
K (ZWSP)
K (Link Asylkoordination aktualisiert)
Zeile 27: Zeile 27:
'''Ich bin nach Österreich geflüchtet'''
'''Ich bin nach Österreich geflüchtet'''
-
*Wenn Sie als '''Flüchtling''' nach Österreich kommen und hier um [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.990026.html Asyl]ansuchen, sind Sie, <br>-&nbsp; solange das Asylverfahren läuft, im Status [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.992431.html des Asylwerbers/der Asylwerberin&nbsp; ]und können erst nach drei Monaten und in sehr eingeschränkten Bereichen einer Arbeit nachgehen. <br>-&nbsp; Wenn das Asylverfahren positiv entschieden wird, so sind Sie [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.992430.html asylberechtigt ]und damit österreichischen StaatsbürgerInnen rechtlich gleichgestellt. <br>-&nbsp; Wird Ihr Asylverfahren nicht positiv abgeschlossen und kommen Sie aus einem Land, in das keine sichere Rückkehr möglich ist, können Sie einen sogenannten [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.990027.html subsidiären&nbsp;Schutz] erhalten. Dieser Status ist befristet, kann aber mehrmals verlängert werden.<br>Menschen mit subsidiären Schutz haben vollen Zugang zum Arbeitsmarkt und können auch Reisedokumente beantragen. Wenn es gelingt, sich in Österreich zu etablieren, ist auch ein Statuswechsel zu einer [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/12/Seite.120402.html Dauer-Aufenthaltsberechtigung] möglich.<br>'''Änderungen mit 1. Juni 2016: '''<br>&nbsp;- Das Aufenthaltsrecht wird bei Asylstatus für zunächst nur 3 Jahre erteilt. Danach wird der Schutzbedarf neuerlich geprüft. Das betrifft alle Personen, die nach dem 15. November 2016 einen Asylantrag gestellt haben. <br>[http://www.asyl.at/infoblaetter/infoblatt_rechtl_aenderungen_0616.pdf &nbsp;- Weitere rechtliche Neuerungen] betreffen Familienzusammenführung, bzw. -nachzug, Bearbeitungszeit der Asylbehörde und Kontaktpflicht zu dem zuständigen Zentrum des Österreichischen Integrationsfonds und die Ausstellung einer Asylkarte.
+
*Wenn Sie als '''Flüchtling''' nach Österreich kommen und hier um [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.990026.html Asyl]ansuchen, sind Sie, <br>-&nbsp; solange das Asylverfahren läuft, im Status [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.992431.html des Asylwerbers/der Asylwerberin&nbsp; ]und können erst nach drei Monaten und in sehr eingeschränkten Bereichen einer Arbeit nachgehen. <br>-&nbsp; Wenn das Asylverfahren positiv entschieden wird, so sind Sie [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.992430.html asylberechtigt ]und damit österreichischen StaatsbürgerInnen rechtlich gleichgestellt. <br>-&nbsp; Wird Ihr Asylverfahren nicht positiv abgeschlossen und kommen Sie aus einem Land, in das keine sichere Rückkehr möglich ist, können Sie einen sogenannten [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.990027.html subsidiären&nbsp;Schutz] erhalten. Dieser Status ist befristet, kann aber mehrmals verlängert werden.<br>Menschen mit subsidiären Schutz haben vollen Zugang zum Arbeitsmarkt und können auch Reisedokumente beantragen. Wenn es gelingt, sich in Österreich zu etablieren, ist auch ein Statuswechsel zu einer [https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/12/Seite.120402.html Dauer-Aufenthaltsberechtigung] möglich.<br>'''Änderungen mit 1. Juni 2016: '''<br>&nbsp;- Das Aufenthaltsrecht wird bei Asylstatus für zunächst nur 3 Jahre erteilt. Danach wird der Schutzbedarf neuerlich geprüft. Das betrifft alle Personen, die nach dem 15. November 2016 einen Asylantrag gestellt haben. <br>[http://www.asyl.at/adincludes/dld.php?datei=12.05.ma,koordinaten-2016-gesetz_end.pdf &nbsp;- Weitere rechtliche Neuerungen] betreffen Familienzusammenführung, bzw. -nachzug, Bearbeitungszeit der Asylbehörde und Kontaktpflicht zu dem zuständigen Zentrum des Österreichischen Integrationsfonds und die Ausstellung einer Asylkarte.
<br>
<br>
Zeile 107: Zeile 107:
Tipp: Aufenthaltstitel und Zugang zum Arbeitsmarkt eine Überblick dazu finden Sie in der [http://undok.at/wp-content/uploads/2014/06/Brosch%C3%BCre_ArbeitenOhnePapiere_Auflage-2_WEB.pdf Broschüre "Arbeit ohne Papier...aber nicht ohne Rechte!" ]von&nbsp;UNDOK (Seite 41/42).
Tipp: Aufenthaltstitel und Zugang zum Arbeitsmarkt eine Überblick dazu finden Sie in der [http://undok.at/wp-content/uploads/2014/06/Brosch%C3%BCre_ArbeitenOhnePapiere_Auflage-2_WEB.pdf Broschüre "Arbeit ohne Papier...aber nicht ohne Rechte!" ]von&nbsp;UNDOK (Seite 41/42).
-
 
+
<br>
==== Spezielle Beratungsstellen für Migrantinnen und Migranten<br> ====
==== Spezielle Beratungsstellen für Migrantinnen und Migranten<br> ====
Zeile 158: Zeile 158:
Zurück zur [[Hauptseite#Wo_finde_ich_Informationen_und_Anlaufstellen_zu_...|Hauptseite]]
Zurück zur [[Hauptseite#Wo_finde_ich_Informationen_und_Anlaufstellen_zu_...|Hauptseite]]
-
[[Kategorie:MigrantInnen_als_Zielgruppe|{{PAGENAME}}]]
 
[[Kategorie:Anlaufstellen|{{PAGENAME}}]]
[[Kategorie:Anlaufstellen|{{PAGENAME}}]]
 +
[[Kategorie:MigrantInnen_als_Zielgruppe|{{PAGENAME}}]]
Persönliche Werkzeuge