Public:Schulden

aus www.bibwiki.at

Wie kann ich Schulden vermeiden? Wie kann ich meine Schulden in den Griff bekommen? 


Inhaltsverzeichnis


Jetzt haben wir eine Frage an Sie: Wie finden Sie das bib-wiki?? 

Wir vom bib-wiki bemühen uns, wichtige Informationen rund um die Themen Bildung, Beruf und Arbeit zur Verfügung zu stellen.

Gerne möchten wir von Ihnen erfahren, ob die Informationen für Sie brauchbar sind!

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für 12 Fragen!

Die Befragung ist vollkommen anonym und Sie müssen auch nicht alle Fragen beantworten.

Das bib-wiki Team bedankt sich!

Hier geht's zur anonymen online-Umfrage für private BesucherInnen 
Die online Umfrage für BildungsberaterInnen ist bereits abgeschlossen. Herzlichen Dank für die rege Beteiligung!


Meine finanzielle Situation hat sich verschlechtert und ich muss mit wenig Geld auskommen:
Worauf sollte ich achten? Wo kann ich mich beraten lassen? 

Überblick über das eigene Budget gewinnen und Einsparungsmöglichkeiten erkennen:

  • Der Budgetrechner hilft Ihnen dabei, einen guten Überblick darüber zu gewinnen, wieviel Geld Ihnen tatsächlich monatlich zur Verfügung steht und wie Sie sich ein eigenes Budget erstellen.
    Sie finden hier auch konkrete Beispiele zur Orientierung und Anlaufstellen, mit denen Sie bei Fragen direkt Kontakt aufnehmen können.
  • Mit dem Haushaltsbuch der Schuldnerberatung OÖ können Sie die Einnahmen und Ausgaben genau im Blick behalten.
    Wie funktioniert’s? Das Haushaltsbuch oder das Haushaltsbuch speziell für Jugendliche herunterladen und am besten täglich Einnahmen und Ausgaben eintragen. Die Berechnungen erfolgen automatisch.
  • Wenn Sie den Wochenplan über mehrere Wochen hindurch Ihre Einnahmen und Ausgaben aufzeichnen, gewinnen Sie einen Überblick darüber, wie und wo Sie Geld einsparen können. 

Beratungsangebote nutzen:

Derzeit gibt es in fast allen Bundesländern Budgetberatungsstellen. Hier können Sie zu allen Fragen rund um Ihr persönliches Budget und zur Vermeidung von Schulden beraten lassen.
Zur Terminvereinbarung klicken Sie „Ihr“ Bundesland an und Sie finden die richtige Telefonnummer bzw. das Kontaktformular.


Welche Angebote zur Vermeidung der Schuldenfalle gibt es für Jugendliche?

Es sind immer wieder dieselben Themen, bei denen die Schuldenfalle für Jugendliche zuschnappt. Das Institut für Sozialdienste Vorarlberg hat die 11 wichtigsten Themen zusammengefasst.
Auch im Jugendportal finden sich hilfreiche Tipps, damit z.B. Handy, Online-Shopping oder Wohnen nicht zur Schuldenfalle werden.


Was mache ich, wenn ich mich schon verschuldet habe?

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Schulden und über Ihre Gläubiger!
Vorlagen dazu werden u.a. vom Schuldenhilfswerk (Excel oder pdf) und den Schuldnerberatungen (Excel) zur Verfügung gestellt.


1 Schuldenberatung unterstützt Personen, die sich verschuldet haben, dabei, ihre Finanzen wieder in den Griff zu bekommen.
Staatlich anerkannte Schuldenberatungen sind für KlientInnen grundsätzlich kostenfrei.
Die Anbieter verpflichten sich, besondere Qualitätskriterien einzuhalten.
Hier finden Sie nähere Infos zu den Fragen: Was ist Schuldenberatung? Wie funktioniert Schuldenberatung?
Schuldenberatungsstellen gibt es in mehrerene Städten in allen Bundesländern. 


Ich habe kein Konto (mehr) auf der Bank. Was kann ich tun?

Seit 18. September 2016 haben Sie Anrecht auf ein Basiskonto bei der Bank Ihrer Wahl.

Sie können  dann ein Basiskonto eröffnen:

  • wenn Sie kein anderes Konto bei einer Bank haben,
  • EU-BürgerIn  sind bzw. in der EU leben,
  • Sie nicht selbstständig tätig sind oder  ein Gewerbe betreiben

Ein Basiskonto kostet höchstens 80€ im Jahr, wenn Sie über ein sehr kleines Einkommen verfügen, zahlen Sie maximal 40€ im Jahr.

Sie dürfen ein Basiskonto nicht überziehen, alle anderen Geldgeschäfte wie Abheben mit Bankomatkarte, Einzahlen, Überweisen, Daueraufträge und so weiter sind möglich. Ein Basiskonto ist von außen nicht als Basiskonto zu erkennen.


Wie komme ich aus meinen Schulden raus? Wo finde ich Informationen dazu? 

Zu den möglichen Wegen der Schuldenregulierung zählen der außergerichtliche Ausgleich und verschiedene Varianten eines Konkursverfahrens („Privatkonkurs“).

  • Einen detaillierten Überblick mit umfangreichen Erläuterungen bietet die Broschüre „Ausweg gesucht!“ des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. (Auch als Broschüre bei den Schuldenberatungsstellen erhältlich.)
  • Eine kompakte Übersicht über Voraussetzungen, Abläufe und Folgen der verschiedenen Arten von Schuldenregulierung sind in den Zusammenfassungen der  Schuldnerberatung und des Schuldenhilfswerks zu finden.
  • Zum Thema "Privatkonkurs" befinden sich genaue Erklärungen sowie die benötigten Formulare auf der Website www.help.gv.at und auf der Seite der Schuldenberatung Oberösterreich
  • Informationen zu den Themen „Umschuldungen und Bürgschaften“, „Lohnpfändung“ und „Unpfändbares“ stellt die Dachorganisation der Schuldnerberatungstellen zur Verfügung.

Notwendige Formulare und Anträge sind auf den Seiten von HELP.gv.at. und der Schuldnerberatungen herunterzuladen.


Zum Nachlesen: Fachbegriffe und weiterführende Informationen zum Thema „Schulden“

Die Broschüre Ausweg gesucht!“ des Sozialministeriums bietet u.a. ein umfangreiches Lexikon, in dem auch häufige Fragen geklärt werden.
Mehrere Beratungseinrichtungen bieten auf ihren Homepages alphabetisch geordnete Online-Wörterbücher oder Lexika, in denen einschlägige Fachbegriffe erklärt werden.
Schuldnerberatung OÖ
Schuldenhilfswerk
IFS - Institut für Sozialdienste Vorarlberg: Schuldenlexikon


bib-wiki Links


Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Artikel im bib-wiki können wir keine Gewährleistung übernehmen.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn wichtige Informationen fehlen oder nicht (mehr) stimmen.
KollegInnen mit Login sind herzlich eingeladen, den Text ggf. selbst zu ergänzen bzw. zu korrigieren!


Zurück zu Hauptseite

Persönliche Werkzeuge