Public:Wichtige Bildungsförderungen

aus www.bibwiki.at

Wichtige Bildungsförderungen in Österreich im Überblick


Hinweis

Auf dieser Seite finden Sie einen groben Überblick über die wichtigsten Bildungsförderungen. Die Seite wird nicht systematisch gewartet. 

Umfassende Informationen über alle Förderungsmöglichkeiten finden Sie in der bundesweiten, regelmäßig aktualisierten Datenbank www.kursförderung.at oder in einer Bildungsberatungsstelle.



Inhaltsverzeichnis



Wichtige Bildungsförderungen

für Schule und Lehre

  • Schulbeihilfe wird bei sozialer Bedürftigkeit und günstigem Lernerfolg ab der 10. Schulstufe gewährt.
  • Besondere Schulbeihilfe für die maximale Dauer von 6 Monaten für AbendschülerInnen, die sich auf die Matura an einer höheren Schule für Berufstätige vorbereiten.

TIPPS zum Thema Schulbeihilfe:

  •  Mit dem Online-Schulbeihilfenrechner der AK Oberösterreich können Sie Ihre möglichen Ansprüche auf Schulbeilhilfe errechnen.
  • Der mehrsprachige Online-Ratgeber des BMB für Schülerbeihilfen führt gleich zum richtigen Formular (Download). Das können Sie ausfüllen und von der Schule bestätigen lassen. Dabei werden bereits online die allgemeinen Anspruchsvoraussetzungen geprüft.

für Studium und Forschung

  • Studienbeihilfe wird in Abhängigkeit von den Einkünften der Eltern des/der Studierenden und dem Studienerfolg gewährt.
  • SelbsterhalterInnenstipendium ist für Studierende, die sich  mindestens 4 Jahre (48 Versicherungsmonate) durch Einkünfte selbst erhalten haben, bevor ihnen erstmals eine Studienbeihilfe zuerkannt wurde. Das Einkommen der der Eltern spielt in diesem Fall keine Rolle.
  • Studienbeihilfe für die Studienberechtigungsprüfung: Personen, die sich auf eine Studienberechtigungsprüfung vorbereiten, haben die Möglichkeit, für höchstens 2 Semester eine Studienbeihilfe zu bekommen. Voraussetzungen: finanzielle Förderungswürdigkeit, unter 30 Jahre bei Studienbeginn (Ausnahmen bei SelbsterhalterInnen, Studierenden mit Kind und behinderten Studierenden), bisher noch keine andere Studienberechtigung, österreichische/r StaatsbürgerIn oder gleichgestellt sowie Zulassungsbescheid zur Studienberechtigungsprüfung. 
  • Studienabschluss-Stipendium(SAS) richtet sich an Studierende zu Studienende, die ihr Studium innerhalb von 18 Monaten abschließe.
  • Leistungs- und Förderungsstipendien werden von der jeweiligen Universität direkt vergeben. Die unterschiedlichen Forschungs- und Studienförderungen sind in der Datenbank www.grants.at des österreichischen Austauschdienstes erfasst.
  • Studienunterstützung Mittels der Studienunterstützung können Fernstudien an ausgewählten Universitäten gefördert werden. Derzeit Studiengänge der Fernuniversität Hagen, der Fernhochschule Hamburg, der Open University London sowie der Webster University Wien.

TIPPs zu den Themen Stipendium und Studiengebühren: 

  • Mit dem Online-Stipendienrechner der AK Oberösterreich können Sie Ihre möglichen Ansprüche auf Studienbeihilfe oder Selbsterhalterstipendium errechnen.
  • Die Infoseite der ÖH Bundesvertretung zur Studienbeihilfe mit Video-Ausfüllhilfen für die Formulare.
  • Ab dem Wintersemester 2018/2019 müssen berufstätige Studierende, die für ihr Studium länger als die Regelstudienzeit plus 2 Toleranzsemester benötigen, Studiengebühren bezahlen.
    Die AK hat Informationen zusammengestellt, wo Betroffene in dieser Situation finanzielle Unterstützung finden können.


für Weiterbildung und Umschulung 

  • Bildungskarenz ermöglicht ArbeitnehmerInnen, bis zu einem Jahr berufliche Auszeit zu nehmen, um an Weiterbildung teilzunehmen.
  • Bildungsteilzeit ermöglicht ArbeitnehmerInnen, ihre Arbeitszeit auf bis zu 10 Wochenstunden zu reduzieren, um an berufsbegleitender Weiterbildung teilnehmen zu können.
  • Fachkräftestipendium:  Seit Jahresbeginn 2017 steht das Fachkräftestipendium wieder zur Verfügung. Arbeitslose Personen oder ArbeitnehmerInnen in Bildungskarenz sowie Selbständige, deren Gewerbe ruhend gemeldet ist, können dieses Stipendium für die maximale Dauer einer Ausbildung (max. 3 Jahre) in Anspruch nehmen und einen (neuen) Beruf erlernen.
  • Steuerliche Absetzbarkeit von Bildungskosten: Steuerpflichtige Erwerbstätige können bestimmte Kosten, die mit Aus- und Weiterbildung in Beziehung stehen, steuerlich absetzen.



für Auslandsaufenthalte

  • Bildungsprogramme der EU: Die Europäische Union bietet eine Reihe von Programmen an, die auf verschiedenen Ebenen (Erwachsenenbildung, Schulbereich, Hochschulbereich, berufliche Bildung, etc.) den Austausch und die Kooperation zwischen den EU-Mitgliedstaaten fördert. Nähere Informationen dazu finden sich bei der Nationalagentur Lebenslanges Lernen

Speziell für die Lehrzeit

Speziell für Studium und Forschung


Alle Bildungsförderungen

Datenbank bundesweit

Alle Bildungsförderungen in Österreich finden Sie in der bundesweiten Datenbank www.kursförderung.at. Diese wird in Kooperation mit dem Netzwerk Bildungsberatung in Österreich jährlich gewartet. Sie können gezielt nach jenen Förderungen suchen, die für Sie in Frage kommen.

Broschüren Bundesländer

Niederösterreich Im Infofolder der AK Niederösterreich  finden Sie alle Förderungen für SchülerInnen, die im Bundesland Niederösterreich wohnen:

Salzburg Das Netzwerk Bildungsberatung hat ein Infosheet mit allen Förderungen zusammengestellt, die für Personen, die in Salzburg wohnen, wichtig sein können. 

Vorarlberg Das BIFO Vorarlberg gibt jährlich eine Broschüre heraus mit Informationen zu Förderungen für Personen, die in Vorarlberg eine Aus- oder Weiterbildung absolvieren wollen.


bib-wiki Links


Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Artikel im bib-wiki können wir keine Gewährleistung übernehmen.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn wichtige Informationen fehlen oder nicht (mehr) stimmen!
KollegInnen mit Login sind herzlich eingeladen, den Text ggf. selbst zu ergänzen bzw. zu korrigieren!


Persönliche Werkzeuge